In Altona-Altstadt

Foto Beitrag HmH AltonaAltstadt 1 KopieFast versteckt zwischen St. Pauli und Ottensen liegt der Stadtteil Altona-Altstadt. Und da passiert eine ganze Menge! Treffpunkt ist der kleine Kiosk von Frau Knüppel. Dort gibt es nicht nur alles für den täglichen Bedarf, Frau Knüppel ist auch die gute Seele und Kontaktstelle des Stadtteils.

Die Schüler der Louise Schroeder Schule in Altona haben über die Kioskbesitzerin und ihren kleinen Laden eine  Reportage gemacht. Und da Frau Knüppel im Interview von einem Einbruch erzählte, haben die Schüler daraus auch gleich noch das Mini-Hörspiel: Einbruch bei Frau Knüppel produziert.

Die Besonderheit dieser „Hört mal – Hamburg!“-Projektwoche war der Einsatz von Arne Gedigk, Mitglied und Kopf der Kindermusikband „RADAU!“, der mit einer Gruppe von Schülern den Song  „Hört ihr das?“ als Grundlage für den Titelsong zum Projekt entwickelt hat.

Foto HmH Altona 1

Nur einen kurzen Fußmarsch von der Altonaer Altstadt entfernt liegt Ottensen und dort befinden sich auch die Zeisehallen. Aus dem Besuch des alten Fabrikgebäudes sind unter anderem ein kleiner Hörspaziergang durch die Zeisehallen, ein Infobeitrag und das Hörspiel Nachts in den Zeisehallen entstanden.

Nicht nur in der FriedensalleeFoto HmH Altona 2 lauert lebendige Geschichte auf die Besucher, auch das Untergeschoss des Einkaufszentrums Mercado hat einen besonderen historischen Hintergrund. In dem Hörspiel Geschichte – ein Stockwerk tiefer! entdecken die Schüler, was sich ursprünglich dort befand.

Natürlich wollten die Schüler auch noch wissen: Was ist eigentlich das Besondere an der Altona-Altstadt? und: Was sollte sich ändern? Dazu haben sie auf der Großen Bergstraße Passanten befragt.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.